VW Golf

Anfang der 70er Jahre entwickelte VW den Golf der den damals in die Jahre gekommenen Käfer ab 1974 ablösen sollte. Hieraus wurde dann bei Karmann das Golf Cabrio entwickelt das 1979 hier in Osnabrück in die Serie ging. Alle Golf Cabrios sind bis 1993 bei Karmann vom Band gelaufen.

Hier ein Foto vom ersten Prototyp (geschlossen) der so nicht gebaut werden sollte.

   

 und im offenen Zustand.

  Als der Golf 1979 in Serie ging hatte er im Verdeckbereich noch einige Technik vom Käfer. Die Entriegelung beim abgelegten Verdeck war z.B. noch im Verdeckgestell eingebaut.
Mit Modelljahr 82 wurde das bis dahin im offenen Zustand sehr hoch auftragendes Verdeck "tiefer gelegt". Die Entriegelung wurde vom Verdeckgestell in den Innenraum verlegt und durch leichte Kontruktions-änderungen konnte das Verdeck wesendlich kompakter abgelegt werden.    

Mit Modelljahr 88 wurde durch ein sogenanntes "Facelift" versucht dem Golf 2 ähnlicher zu sehen. Hierbei wurde dem Cabrio ein kpl. Rundumspoiler verpasst.

Bis 1993 wurden so noch einige Sondermodelle wie z.B. der Bell Air (erster hydraulischer Antrieb), Sport Line, Classic Line und viele andere (siehe Golf 1 Forum). Insgesamt haben wir damals 389.000 Golf 1 Cabrios produziert.

WELTMEISTER

   

Anfang der 90er ist Karmann mit der Entwicklung und späterer Serienfertigung vom Golf 3 Cabrio beauftragt wurden.

1993 war es dann soweit und der technisch wie auch optisch völlig überarbeitete Golf wurde im Sommer aufs Band gestellt. 

   

 

1998 gab es ein Facelift. Wie schon beim Golf 1 wurde durch einige optische Änderungen aus dem Golf 3 Cabrio das Golf 4 Cabrio. Da wir aber mit der Verdecktechnik (eingeschweißte Scheibe in den Verdeckbezug) noch nicht serienreif waren kam die Änderung im Verdeckbezug erst mit Bj. 2000 

   

Mit Übernahme der Fertigungsstätte von Karmann in Osnabrück produziert VW hier ab Anfang 2011 das Golf 6 Cabrio.